Ich hatte bei meinem Thunderbird 3.x (<=3.1.9) das Problem, dass er in meiner KDE-Umgebung immer Epiphany, also den Gnome-Webbrowser, zum Öffnen von Links nutzte. Ich bevorzuge aber Firefox. Wahrscheinlich hat das Ganze was mit dem Gnome USE-Flag zu tun. Egal.

Die KnowledgeBase vom MozillaZine brachte die Lösung:

  • Navigate to "Edit --> Preferences --> Advanced" in the Thunderbird menus and click on the "Config Editor" button.
  • Search for the following three entries:
    • network.protocol-handler.warn-external.http
    • network.protocol-handler.warn-external.https
    • network.protocol-handler.warn-external.ftp
  • Set the value of each of these three entries to true (you can do this by double-clicking on each entry, then close the "about:config" window and click "OK" on the "Thunderbird Preferences" window).

Danach fragt einen Thunderbird beim Öffnen der Links welches Programm er benutzen soll. Im Anschluss erscheinen die Einstellungen auch bei den Einstellungen zu den Anhängen.